erkenne dich selbst ~ werde der du bist

21. + 22. November 2019 | Festsaal im Coselpalais Dresden

 

Hier geht es darum
Was du WIRKLICH bist
… und
Wer du werden kannst,
Wenn du dich darum BEMÜHST

 

Bei der Selbsterkenntnis geht es um eine tiefe innere Verbindung zu sich selbst, zu DIR SELBST.

Menschen, die dies wollen, haben – oft unbewusst – eine tiefe Sehnsucht nach sich selbst. Doch diese Sehnsucht wird zumeist nach außen gerichtet. Wir suchen und suchen im Außen – und wissen doch oft gar nicht, was wir eigentlich suchen. Was immer bekommen: es gibt uns keine dauerhafte, anhaltende Erfüllung und Zufriedenheit. Vielleicht ist ein guter und Schritt sich ersteinmal bewußt zu machen, was ich eigentlich suche. Wenn wir die unbewußte Suche in eine sinnvolle Richtung lenken können, zum Beispiel auf die Zukunft, auf ein Ziel, ein Projekt, dann kann sich ein Gefühl von Erfüllung und Sinnhaftigkeit einstellen.

Es gilt zu erkennen, dass äußere Aktivitäten und Ereignisse mich zwar anreichern und erfreuen können. Jedoch: eine dauerhafte Erfüllung, ein wahrhaft erfülltes Leben kann sich nur ereignen, wenn ich mich mit mir selbst anreichere, wenn ich mich mit dem erfülle, was ich bin – in Wahrheit.

Jetzt

In dem Augenblick,
in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt,
bewegt sich die Vorsehung auch.

Alle möglichen Dinge,
die sonst nie geschehen wären, geschehen
um einem zu helfen.

Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt
durch diese Entscheidung
und sie sorgt zu den eigenen Gunsten
für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle,
Begegnungen und materielle Hilfen,
die sich kein Mensch vorher je erträumt haben könnte.

Was immer du kannst oder Dir vorstellst,
dass Du es kannst,
beginne es.

Kühnheit trägt Genie,
Macht und Magie in sich.

Beginne jetzt!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)