Donnerstag, 21. November 2019

Ab 10:30 Uhr

Einlass

11 Uhr

Beginn und Begrüßung

11.10 Uhr

„Das innere Navi“ Referat und Buchvorstellung von und mit Vivian Dittmar; ihr Buch dazu erscheint im Herbst 2019

12:10 Uhr

Pause, Imbiss, Erfrischungsgetränke

12:45 Uhr

Vortrag „Der Raum für biographische Verwandlung“ mit Gabriele Hardener

Das Leben ist ein lebendiger Organismus – wenn wir es verstehen wollen, dürfen wir nicht einzelne Ereignisse isoliert oder nur als Folge der Vergangenheit sehen, sondern brauchen einen vorurteilsfreien und freundlichen Blick auf das Ganze, den harmonischen Zusammenhang, der sich in jeder Biographie findet.

Der Arbeitsgegenstand in der Biographiearbeit ist das gelebte Leben, der Ausgangspunkt die aktuelle Lebenssituation. Wandlung geschieht mit Hilfe imaginativer Prozesse.

Und wir können lauschen, denn jede Biographie hat ihren eigenen Klang; die Instrumente um diesen Klang zu erzeugen, sind unser Denken – Fühlen – Wollen.
Wie wir auf ihnen spielen ist unsere Freiheit.

Egal welche Lebensmelodie erklingt – es ist Deine.

13:45 Uhr

Mittagspause, Gelegenheit zur Einkehr rund um die Frauenkirche

15:15 Uhr

Dresdner Christstollen und Kuchen gesponsert von der Bäckerei MORENZ, Kaffee, Tee

16:00 Uhr

Dr. Milan Johannes Meder, Chefarzt in Bad Gottleuba, spricht zum Thema: „Gespenster und gute Geister im Kinderzimmer – Bindungskräfte wissenschaftlich auf den Punkt gebracht. Die unsichtbare Nabelschnur zwischen Mutter und Kind“

17:00 Uhr

Regina Rosenhauer Diplom-Sprachgestalterin Logopädin mit dem Vortrag: „Die Gestaltung der Sprache – eine Brücke zu mir und zu dir. Verstummt die menschliche Fähigkeit „Sprache“?! SprachSINN und Selbsterkenntnis. Sprachwege im Leben.“

18:30 Uhr

Ausklang und Tagesabschluß

Freitag, 22. November 2019

Ab 10:00 Uhr

Einlass

10:30 Uhr

Beginn und Begrüßung

11 Uhr

Gabriele Hardener, Biographiearbeiterin, erforscht seit 2008 mit Frauen und Männern deren Biographie. Thema: „Erkenne dich selbst heißt heute: Erkenne deine Mission, mit der du in deinem Leben unterwegs bist und erkenne wie du zu dem Menschen geworden bist, der du heute bist.“

14 Uhr

„In sich zu Hause sein – wie geht das?“
Johannes Schmidt spricht über unsere 5 Arten von zu Hause.
Er leitet Übungen zur Körper- und Familienarbeit an.